WEGEN URLAUB WERDEN ALLE BESTELLUNGEN NACH DEM 8. FEBRUAR 2023 VERSANDT!

Da’atsang

Da'atsang

Vielleicht sind Dir die Worte Da’at und Satsang bereits ein Begriff. Wie immer wollte ich einen einzigartigen Namen für mein neuestes Projekt finden, auch wenn dies die Vermarktung ebendieses nicht unbedingt leichter macht. Aber wenn die Welt, in der Du bist, Deine Sprache noch nicht spricht, musst Du sie ihr halt beibringen.

Da’at ist das elfte Sefirot im kabbalistischen Baum des Lebens, in welchem sich alle anderen Sefirot bündeln. Es ist sozusagen die unsichtbare Quelle aller Sefirot, und da ich in meinen Da’atsangs die Quelle channele, empfand ich dies als sehr passend. „Da’at“ bedeutet „Wissen“.

Satsang ist ein Wort aus dem Sanskrit – „Sat“ bedeutet „Reinheit“ oder „Wahrheit“, und „Sanga“ bedeutet „in einer Gruppe oder in Assoziation“. Satsangs sind in östlichen Traditionen Zusammenkünfte mit Gurus, welche den Schleier über dem Bewusstsein der Teilnehmer lüften und sie durch das Teilen von Wahrheiten ihrem eigenen inneren Licht näherbringen.

Da sich alle Da’atsangs der Reinheit und dem Verständnis von Begriffen, die wir tagtäglich verwenden, ohne sie zu verstehen, widmen, passt dieser Name perfekt. Das Thema des ersten Da’atsangs ist Vertrauen. Denn dies ist einer von so vielen, für eine gesunde menschliche Gemeinschaft sehr wichtigen Begriffe, welchen die allermeisten Menschen bis heute nicht für sich selbst ergründet und rational sowie emotional verstanden haben.

Jeder Da’atsang enthält ein Symbol, einen Podcast, eine Reisa und ein Worksheet zum Thema und ist nur für Mitglieder von Enso Elea zugänglich.

Falls Du Dich gerne selbst besser kennen und lieben lernen würdest, freue ich mich sehr darauf, wenn Du meiner Community beitrittst! Das kannst Du ganz einfach hier tun: