ERHALTE 20% RABATT AUF ALLE MAGISCHEN KREATIONEN BIS 12. DEZEMBER 2022 MIT DEM CODE DREAMON22

Feuriges Wasser

FEURIGES WASSER

Dein emotionaler Körper fühlt sich heute eher unruhig und aufgewühlt an. Das bedeutet zu viel Feuer – Gedanken, die Emotionen aufpeitschen, sie durch Wertung erhitzen, anstatt ihnen Raum zur Entfaltung zu geben. Feuriges Wasser benötigt mehr Erde, damit es sich ausbalancieren kann.

Jetzt ist aber erst einmal wichtig, dass Du das, was Du in der Reise durch Deinen emotionalen Körper erlebt hast, auch ausdrückst. Setze Dich also hin und stelle das Erlebte dar. Dies kann durch Worte geschehen, oder durch Farben, durch Bilder, Zeichnungen, Collagen – Deiner Fantasie sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass Du der inneren, geistigen Erfahrung einen äusseren, materiellen Ausdruck gibst, weil so die Verbindung Deiner Seele und dem emotionalen Anteil Deines Selbstes gestärkt und tiefer verankert wird.

Nachdem Du das Erlebte ausgedrückt hast, erzähle ich Dir, wie Du Dein feuriges Wasser mit Erde ausbalancierst:

Ermächtige Dich selbst dazu, Deine inneren Wünsche in äussere Taten umzusetzen. Mach einfach mal – könnte gut werden! Kreiere Dir einen Raum, in dem Du einfach mal handeln kannst. Ohne Wertung, ohne Hemmung, einfach mal machen, was Dir gerade in den Sinn kommt – solange es kein anderes Wesen verletzt, hast Du das Recht, zu tun, was Du möchtest. So kommst Du Deinen emotionalen und mentalen Hemmungen auf die Spur und kannst jene, die Dir nicht entsprechen, lösen.

Und schon geht’s weiter zu Deinem

INFORMATIONEN UND WEITERFÜHRENDE TIPPS

NÄHRENDE EINDRÜCKE FÜR DEN EMOTIONALEN KÖRPER SIND:

Such Dir eine Farbe aus, die sich jetzt gerade gut und schön anfühlt. Dann hole diese Farbe zu Dir; sei es eine Socke in dieser Farbe, eine Decke, oder ein Bild dieser Farbe, das Du bei Google gefunden hast, als Bildschirmschoner. Schaue die Farbe an, und webe Dich in sie hinein, oder lass sie in Dich hineinschmelzen.

Such Musik oder andere Formen von Klang, die sich jetzt gerade gut und schön anfühlen. Gib Dich auch diesen Klängen voll und ganz hin; werde eins mit ihnen.

Such Dir einen Ort aus, der sich jetzt gerade gut und schön anfühlt. Das kann ein Ort aus Deiner Fantasie sein, ein Ort aus einer vergangenen Inkarnation, oder ein Ort, den Du aus Deinem jetzigen Leben kennst. Lasse den Ort vor Deinem inneren Auge entstehen und dann lege Dich dort nieder, werde eins mit diesem Kraftort in Dir.

BEFREIENDE AUSDRÜCKE FÜR DEN EMOTIONALEN KÖRPER SIND:

Suche Musik, die Deine derzeitigen Gefühle gut ausdrückt, und singe, schreie, tanze dazu. Achte darauf, Deine Gefühle wirklich auszudrücken; Dein Gesang soll nicht schön klingen, er soll Deine derzeitigen Gefühle bestmöglich wiedergeben. Dein Tanz soll nicht schön aussehen, er soll Deine derzeitigen Gefühle zeigen. Dein Schreien soll nicht angenehm sein; es soll die Intensität Deiner Gefühle ausdrücken.

Kreiere mit Deinem physischen Körper Töne, die Deinen Gefühlen entsprechen, sei dies ein tiefes Räuspern, ein leises Wimmern, ein hoher Schrei, oder ein schräges Grunzen. Auch hier geht es nicht darum, dass die kreierten Töne für ein Publikum bestimmt wären; ihre Aufgabe ist es, Dein Inneres bestmöglich im Aussen darzustellen, es auszudrücken anstatt zu unterdrücken.

Emotionaler Körper Tune In