KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB DER SCHWEIZ! FROHES LUGHNASADH - ZUR ERNTEFEIER ERHÄLTST DU 10% RABATT AUF ALLE BESTELLUNGEN IM CHI STORE MIT DEM CODE LUG2022! DIESE AKTION IST GÜLTIG BIS ZUM 21. AUGUST 2022

Perlhäher

Pearljay

Die Perle ist ein Symbol für inneres Wachstum. Weisst Du, wie sie entsteht? Ein Sandkorn oder sonstiger Fremdkörper wie eine Milbe oder ähnliches findet seinen Weg ins Innere einer Muschel. 

Diese kann den Fremdkörper nicht ausspucken, deswegen kapselt sie ihn in der innersten Schicht ihres Mantels, der aus Perlmutt besteht, ein. Aus dieser Einkapselung entsteht über die Zeit die Perle. 

Genau so ist es mit uns Menschen; wenn wir geboren werden, sind wir ganz. Dann geschehen gewisse Dinge im Aussen, die in unsere Ganzheit eindringen. Da wir als Kinder noch nicht fähig sind, diese Sandkörner auszuspucken, kapseln wir sie ein. 

Nachdem wir älter und stärker geworden sind, haben wir dann die Kraft, diese Traumata in Form von Sandkörnern mit viel Liebe zu nähren und zu transformieren, bis sie zu einer wunderschönen Perle werden, die wir dann der Welt und somit auch uns selbst schenken können. So wird aus unserer Wunde unsere Gabe. 

Nicht umsonst steht die Perle für Unschuld, Reinheit und Freude, die aus Schmerz entstand. Und nicht umsonst hält der Eichelhäher, das Krafttier meines Wirkens, auf dem Dada Chi Seelenbild von Vanillery Garden eine Perle im Schnabel, welche er in die Mitte eines Torusfeldes einsetzt.

Genau dies ist nämlich meine Arbeit, egal, welches meiner Angebote Du buchst: Dich darin zu unterstützen, Deine Sandkörner in Perlen zu transformieren.

Der Eichelhäher als Krafttier steht für unsere Verbindung zur geistigen Welt und den vier Himmelsrichtungen sowie den fünf Elementen. Er verkörpert das seelische Wissen um die Ganzheit von Allem, das ist, war und noch wird. 

Mein Totemtier, also das Tier, dem mein Spirit am meisten entspricht und als das meine Seele auch schon viele Male inkarniert hat, ist der Panther. Wenn ich schamanisch wirke und reise, sitzen stets ein Eichelhäher und eine Eule auf meinen Schultern, und weisen mir die Wege durch die Anderswelt. 

Die Kraft und Weisheit dieser fliegenden Gefährten hat mir schon so manche Einsicht geschenkt. Und da der Eichelhäher, im Gegensatz zur Schneeeule und dem Panther, in meinen heimischen Gefilden lebt, habe ich ihn zum Totem meines Wirkens erkoren – zusammen mit der Perle, da ich eine tiefe Verbindung zu den Weltmeeren und den Schätzen, die man nur in der Tiefe findet, habe. Im Hintergrund siehst Du das Universum in all seiner weisen Weite, aus dem alle Energie kommt und in die sie zurückkehrt.