mindfulness

As Above So Below

As Above So Below

As Above, So BelowAs Within, So WithoutAs The Universe, So The Soul Wie das Universum, so die Seele.Ruhig und ewig und voller unerforschter Welten… Ich setze mich derzeit viel mit Geschichten auseinander. Den Geschichten, die wir uns selbst erzählen, über uns und die Welt. Über unsere Vergangenheit und unsere Zukunft und unser Jetzt. So. viele. Geschichten.

Gemeinschaft

Samana

Warum Enso Elea? Ich bin in meinem Leben durch Dinge gegangen, die man meines Erachtens nicht alleine durchmachen sollte. Therapeutische Unterstützung ist dabei ein Teil, aber was meiner Erfahrung nach viel wichtiger ist, ist, dass man sich nicht alleine fühlt mit dem, was man gerade erlebt.  Während meinen Besuchen bei indigenen Völkern habe ich gelernt,

Schamanismus Aus Meiner Sicht

Source Balance Symbol in Gold

Den mit viel Regen gesegneten Frühling habe ich genutzt, um meine Website komplett zu überarbeiten. Sie ist nun um einiges übersichtlicher und zugänglicher gestaltet. Dir wird beim Entdecken oft das Wort „schamanisch“ über den Weg laufen. Gerne möchte ich nachfolgend meine persönlichen Ansichten zur Nutzung dieser Bezeichnung in der westlichen Welt mit Dir teilen: Die Wortwurzel von „Schamane“

Baum Sein

The Tree of the Universe In Circle

Der Frühling ist meine absolute Lieblingsjahreszeit. Alles erblüht und erwacht zu neuem Leben – so auch jedes Jahr aufs Neue meine Ideen und Projekte. Um diese Zeit geschieht immer ganz besonders viel in meinem sowieso stets regen Leben. Auch sehe ich den Tanz der Gezeiten am stärksten im Frühling; wie der Winter seinen Platz nicht

Zwei Wölfe

Two Wolves

Als der weisse Mann Turtle Island erreichte, welches Mensch heute „Die vereinigten Staaten von Amerika“ nennt, fand er dort Menschen vor, die anders waren als er. Sie verdeckten ihre Nacktheit nur da, wo es von praktischem Nutzen war, und hatten auch sonst ganz andere Sitten, als der weisse Mann sie kannte.  So unterschieden die Ureinwohner

Dämonen

Barong

“Vielleicht ist das Schreckliche im Grunde das Hilflose, das von uns Hilfe will.” Über dieses Zitat von Rainer Maria Rilke bin ich heute gestolpert, und es hat so einiges an Gedadanken ausgelöst. Nicht nur, dass ich voll und ganz mit dieser Aussage übereinstimme, nein, sie erinnert mich auch an eine Praktik namens Chöd, welche bei